AccuBox

Alles auf einen Blick

Die AccuBox im Vergleich

Integrierter
Lithium-Akku

Nennkapazität/
Batteriekapazität

80 Ah/1.024 Wh 120 Ah/1.536 Wh 150 Ah/ 1.920 Wh 180 Ah/2.304 Wh 120 Ah/1.536 Wh 240 Ah/3.072 Wh

Nennspannung

12,8 V 12,8 V 12,8 V 12,8 V 12,8 V 12,8 V

Integrierter Wechselrichter

Nennleistung Wechselrichter

1.000 W 1.000 W 1.000 W 1.000 W 2.500 W 2.500 W

Garantie

3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre
Ladeoptionen
Vorhandene Anschlüsse

Viele Anschlussmöglichkeiten

Eine Box

Viele Anschlussmöglichkeiten

Ob Smartphone, Kühlbox oder Beleuchtung: Mit der tragbaren ECTIVE AccuBox versorgst du diverse Gerätetypen während deiner Outdoor-Aktivitäten mit der nötigen Energie. Im robusten Gehäuse befindet sich je nach Modell ein umweltfreundlicher und langlebiger Lithium-Akku oder aber ein Leerraum, den du mit einer Versorgungsbatterie deiner Wahl (Nass-, AGM-, Gel-, Kalzium- oder Lithium-Batterie) bestücken kannst. Diese Einheit aus der Box und dem darin befindlichen Akku kannst du dir wie eine Powerbank im XXL-Format vorstellen. Die zahlreichen Anschlüsse ermöglichen dir den Betrieb und das Aufladen kleiner Mobilgeräte wie auch größerer, stationär genutzter Verbraucher:

  • Über USB-Anschlüsse und Bordspannungssteckdosen schließt du elektronische Kleingeräte wie Smartphones, Tablets oder MP3-Player an der AccuBox an.
  • Mehrere DC12V-Anderson-Stecker mit 50 A oder 175 A machen es möglich, verschiedene DC12-V-Geräte wie DC-Kühlschränke, Fernseher, Lampen und vieles mehr mit Strom zu versorgen. Die 50-A-Stecker können sowohl als Ausgang zum Geräteanschluss wie auch als Eingang zum Laden der Batterie genutzt werden. An den 175-A-Anschluss kannst du große Gleichstrom-Verbraucher anschließen oder den Anschluss nutzen, um deinem Fahrzeug Starthilfe zu geben.
  • Die AccuBoxen besitzen je nach Modell eine oder zwei 230-V-AC-Steckdosen, worüber du die meisten mit Wechselstrom zu betreibenden Geräte (z. B. Computer, moderne Fernsehgeräte, Kaffeeautomaten u.v.m.) anschließen kannst.
Ladeoptionen

Niemals ohne Strom dastehen

Ladeoptionen

Jeder Versorgungsbatterie geht irgendwann mal der Saft aus – doch aufwendiges Nachladen mit unhandlichen Ladestationen war gestern. Denn die ECTIVE AccuBoxen bieten gleich drei komfortable Ladeoptionen für den Akku:

  • Mit dem mitgelieferten AC-Ladegerät kannst du deinen Versorgungs-Akku ganz bequem am heimischen Stromnetz aufladen.
  • Daneben lässt sich die AccuBox über einen der 50-A-Eingänge an ein In-Vehicle-Ladegerät anschließen, sodass der Akku über die Autobatterie mit Energie gespeist wird.
  • Die meisten Modelle der Serie sind zusätzlich mit einem integrierten Solarladeregler für das Aufladen per Solar-Modul ausgestattet.

Besonders praktisch: Das übersichtliche Multifunktions-Display an der Vorderseite der AccuBox zeigt dir jederzeit die Restkapazität bzw. den aktuellen Ladestand an.

Leistung und Ausstattung

Ein kleiner Überblick

Leistung und Ausstattung

Bei der ECTIVE AccuBox hast du die Qual der Wahl zwischen acht Einzelmodellen. Sechs davon besitzen eine integrierte Lithium-Batterie, deren Kapazität modellabhängig von 1.024 Wh bis zu 3.072 Wh variiert. Mit einer Ausnahme (AccuBox X) verfügen alle Exemplare über einen integrierten Wechselrichter zur Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom. Damit führst du anspruchsvollen Verbrauchern wie elektronisch gesteuerten Küchengeräten, Unterhaltungselektronik etc. hochwertigen “reinen„ Strom zu.

Mehr Freiraum dank “leerer„ Boxen: Die X-Modelle

Bist du bereits im Besitz einer Versorgungsbatterie, etwa einer leichten Nass- oder einer leistungsstarken AGM-Batterie? Dann kannst du deine ECTIVE AccuBox auch ohne integrierten Lithium-Akku erwerben. Mit den beiden Sondermodellen AccuBox X und AccuBox Xs bekommst du lediglich das Gehäuse mit den Anschlüssen und kannst deine eigene Batterie problemlos darin verwenden. Willst du einen Wechselrichter nicht extra kaufen, empfiehlt sich die Xs-Variante. Denn in dieser ist im Gegensatz zum X-Modell bereits ein 1.000-W-Inverter mit drin.

Extra starker Strom mit den s-Modellen

Für enorme Energiefresser wie Gefrierschränke oder den gleichzeitigen Betrieb vieler Geräte kommen die Modelle 120s und 240s mit einem 2.500 W leistenden Wechselrichter daher. Und noch ein weiteres Merkmal sticht bei diesen beiden Sonderlingen heraus: Ihr MPPT-Ladestrom von 30 A ermöglicht eine extra schnelle Solar-Aufladung der Batterie.

In der obrigen Tabelle findest du die Eigenschaften aller AccuBox-Modelle im Vergleich (X-Modelle ausgenommen)

Fazit

Dein Strom für Draußen

Fazit

Willst du bei deinen Unternehmungen wie Camping-Touren mit dem Wohnmobil oder auf dem Zeltplatz maximal unabhängig vom festen Stromnetz sein und verschiedenartige Elektrogeräte versorgen, bietet dir die AccuBox-Serie von ECTIVE die perfekte All-in-One-Lösung. Alle benötigten Anschlüsse sind an dem kompakten Gehäuse direkt zugänglich und du kannst die AccuBox unterwegs flexibel aufladen. Als die größere Alternative zur ähnlich funktionierenden ECTIVE BlackBox bieten die AccuBox-Modelle mehr Stromkapazität und können an einem geeigneten Ort, etwa im Schrebergarten, auch mal für längere Zeit stehengelassen werden. Die Exemplare mit integriertem Wechselrichter ersparen dir außerdem den Kauf eines separaten Inverters. Und wenn du deinen eigenen Akku für die Box nutzen willst, ist auch dies dank der Leerbox-Modelle für alle gängigen Batterietypen möglich.

Für welche AccuBox du dich auch entscheidest: Mit ECTIVE Produkten profitierst du von überzeugender Qualität. Deshalb gewähren wir zusätzlich zur gesetzlichen Garantie eine freiwillige Herstellergarantie von drei Jahren. Also bestelle jetzt die AccuBox deiner Wahl im ECTIVE Onlineshop!