Strom Serie: Stromspeicherung

Die Versorgungsbatterie als lokaler
oder mobiler Energiespeicher

Egal ob zuhause, in der einsamen Hütte in der Natur, im Campingfahrzeug, auf dem Boot auf hoher See oder in der Arbeit ... Energie in Form von Strom ist in den meisten Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken. Zuhause kann die benötigte Energie in Form von elektrischem Strom aus dem Versorgungsnetz entnommen werden. In vielen Anwendungsbereichen ist das jedoch nicht möglich oder nicht erwünscht.

Auch wenn ein Anschluss an das Versorgungsnetz vorhanden ist, kann eine zusätzliche Versorgungsbatterie als Energiespeicher für eine 230V Notstromversorgung oder eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) für mehr Sicherheit im Alltag sorgen. So können auch während eines Stromausfalls die Alarmanlage, der Kühlschrank, die Zentralheizung oder das Apnoe Beatmungsgerät weiter betrieben werden.

Eine Versorgungsbatterie kann auch als primärer Energiespeicher genutzt werden. Wird zum Beispiel über eine Solaranlage auf dem Hausdach oder Wohnmobil Energie erzeugt, wird diese meist nur zu einem gewissen Teil direkt genutzt. Die überschüssige Energie wird gespeichert, um diese später nutzen zu können. Gespeichert werden kann diese überschüssige Energie zum Beispiel in Form von Wärme in einem Warmwasserboiler. In diesem Fall kann mit der gespeicherten Energie jedoch lediglich warmes Wasser genutzt werden. Elektronische Geräte wie Fernseher oder Notebooks können hiermit nicht betrieben werden. Wesentlich flexibler und effizienter ist die Energiespeicherung in Versorgungsbatterien oder auch in All-In-One Energieversorgungen mit integrierten LiFePo4 Energiespeichern.

Die Energiespeicherung bei autarken Energiesystemen ist unerlässlich. Würde die Energie nicht zwischengespeichert, könnte beispielsweise eine per Solaranlage betriebene autarke Alarmanlage nur bei Sonnenschein ihren Dienst verrichten, jedoch nicht in der Nacht.

Möglichkeiten der Energiespeicherung durch Versorgungsbatterien als Teil der Stromversorgung

Versorgungsbatterien, manchmal auch Solarbatterien genannt, unterscheiden sich durch den inneren und äußeren Aufbau, ihrer Lade- und Entladeeigenschaften und der Speicherkapazität.

Die klassische Starterbatterie im Fahrzeug

Das Starten eines Fahrzeugs benötigt für einen kurzen Zeitraum von wenigen Sekunden sehr viel Energie. Hierfür sind klassische Starterbatterien bestens geeignet. Diese sind aus mehreren dünnen Bleiblättchen aufgebaut, die von einer Säure, dem Elektrolyten, umgeben sind. Eine Starterbatterie sollte maximal zu 15% entladen und im Anschluss direkt wieder aufgeladen werden. Auf Grund dieser Eigenschaften sind Starterbatterien als Versorgungsbatterien gänzlich ungeeignet.

Echte Versorgungsbatterien und deren Anforderungen

Versorgungsbatterien werden meist über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel über eine Solaranlage, geladen und müssen in der Lage sein, den geforderten elektrischen Strom über einen langen Zeitraum abzugeben. Zudem sollten Versorgungsbatterien eine geringe Selbstentladung besitzen, geringe Leistungsverluste pro Zyklus aufweisen und möglichst wartungsfrei für mehrere Jahre zuverlässig ihren Dienst verrichten können. Da Versorgungsbatterien häufig in geschlossenen Räumen eingesetzt werden, sollten während des Betriebs keine gefährlichen Gase entweichen. Als einfachste Versorgungsbatterien können Nass-Batterien, die im Aufbau Starterbatterien ähnlich sind, für die gelegentliche Verwendung eingesetzt werden. Die Bleiplatten einer Nass-Batterie sind dicker, wodurch über einen längeren Zeitraum Strom entnommen werden kann. Der Elektrolyt ist weiterhin flüssig, was gewisse Nachteile bei der Verwendung als Versorgungsbatterie mit sich bringt. Durch den flüssigen Elektrolyten können Nass-Batterien zum Beispiel nicht in Schräglage verbaut werden und sind nicht Auslaufsicher. Als Versorgungsbatterien sind aktuelle AGM-Batterien, Gel-Batterien oder leistungsstarke LiFePo4-Batterien sicherer und besser geeignet.
Welche Batterietechnologie und Batteriebauform für deine Anwendung am besten geeignet ist, hängt davon ab, wofür du sie nutzen möchtest.

ECTIVE AGM-Batterien und die unterschiedlichen AGM-Batterie-Serien

In AGM-Batterien („Absorbent Glas Mat”) ist der Elektrolyt in einem Glasfaservlies gebunden. Durch den, wie in einem Schwamm, aufgesogenen Elektrolyten kann auch bei einer Beschädigung des Gehäuses keine Flüssigkeit austreten. Zudem sind alle ECTIVE AGM-Batterien gasungsfrei, sodass sie in geschlossenen Räumen eingesetzt werden können. Durch den aufgesogenen Elektrolyten können diese Batterien auch in Schräglage eingesetzt werden.

AGM-Batterien sind die perfekte Kombination aus Sicherheit, Flexibilität, Zyklenfestigkeit und geringen Investitionskosten. Die nutzbare Kapazität einer ECTIVE AGM-Batterie beträgt je nach Ausführung 50-60% der angegebenen Nennkapazität. Im Gegensatz zu Gel-Batterien können AGM-Batterien schneller, sprich mit hoher Leistung, geladen sowie mit höheren Strömen entladen werden. Durch diese Eigenschaft können AGM-Batterien zusammen mit leistungsstarken Ladeboostern und Wechselrichtern verwendet werden.

ECTIVE SC AGM-Batterieserie

Die AGM-Einsteiger-Modelle der ECTIVE SC Serie überzeugen durch alle Vorteile der AGM-Batterien wie geringe Investitionskosten, Auslaufsicherheit, lange Lebensdauer, Rüttelfestigkeit und Gasungsfreiheit. Durch den inneren Aufbau sind die Batterien ECTIVE SC Serie auch als Starterbatterien für Autos, Geländefahrzeuge und Boote geeignet.

ECTIVE DC AGM-Batterieserie

Die AGM-Batterien der DC (Deep-Cycle) Batterieserie zeichnen sich durch eine besonders hohe Zyklenfestigkeit, geringe Investitionskosten sowie einer sehr guten Hochstromfähigkeit aus. Durch diese Eigenschaften ist die ECTIVE DC AGM Serie ideal als Versorgungsbatterie für stromintensive 230V Geräte wie Haartrockner, Induktionskochfelder, Wasserkocher oder Kaffeemaschinen geeignet. Sie können sowohl in Wohnmobilen, Campern, Booten als auch zuhause oder in Tiny-Homes eingesetzt werden.

ECTIVE DC AGM SLIM Batterieserie

Die schlanken ECTIVE DC AGM SLIM-Batterien sind die besonders platzsparende Alternative für alle Bereiche mit begrenztem Raum. Da eine Batterie nicht sichtbar verbaut werden muss, eignen sich kleine Nischen und schwer zugängliche Zwischenräume in Wohnmobilen, Booten und autarken Häusern. Mit den ECTIVE DC AGM SLIM Batterien lässt sich dieser sonst verschenkte Raum nutzen.

ECTIVE DC S AGM-Batterieserie

Die Weiterentwicklung der AGM DC Serie ist die DC S AGM Serie mit weiteren Features. Durch die um ca. 15% höhere Zyklenfestigkeit (gegenüber der DC Serie) sind die Batterien der DC-S Serie ideal für häufiges Laden und Entladen geeignet, wodurch sie ideal als Solar-, Windkraft- oder als Antriebsbatterien für kleine Fahrzeuge geeignet sind. Eine weitere Besonderheit der ECTIVE DC S AGM Serie ist das E.I.S System. Anhand diesem können über das Display alle relevanten Batteriewerte abgelesen werden. Durch die integrierten Nachfüllpacks kann die Lebensdauer mit geringer Wartung signifikant verlängert werden.

Die ECTIVE-AGM Batterien im Überblick

Serie

ECTIVE SC AGM ECTIVE DC AGM ECTIVE DC AGM Slim ECTIVE DC S AGM
Die Einsteiger-AGM-Batterien Hochwertige Deep-Cycle-AGM-Batterien Die schlanke AGM-Batterie als platzsparende Alternative Besonders zyklenfest mit integriertem Display

Nutzbare Kapazität

ca. 50% ca. 55% ca. 55% ca. 60%

E.I.S.

Nachfüllpack

Spannung

12 V 12 V 12 V 12 V

Arbeitstemperaturbereich

-20 bis 40°C -20 bis 40°C -20 bis 40°C -20 bis 40°C

Ladetemperaturbereich

0 bis 40°C 0 bis 40°C 0 bis 40°C 0 bis 40°C

Zyklen (30% DoD)

800 1000 1150 1200

Zyklen (50% DoD)

500 600 700 700

Zyklen (80% DoD)

300 400 400 450

Zyklen (100% DoD)

200 250 300 300
ECTIVE Gel-Batterien und die unterschiedlichen Gel-Batterie-Serien

Ähnlich wie AGM-Batterien sind Gel-Batterien rüttelfest und können in Schräglage verbaut werden. In Verbindung mit Kieselerde wird der Elektrolyt in Gel-Batterien geliert. Daher sind alle ECTIVE Gel-Batterien auslaufsicher, gasungsfrei und können in geschlossenen Räumen als Versorgungsbatterien eingesetzt werden. Im Gegensatz zu AGM-Batterien überzeugen Gel-Batterien durch eine noch höhere Zyklenfestigkeit, Haltbarkeit sowie Lebensdauer. Durch die geringe Selbstentladung sind Gel-Batterien ideal für den saisonalen Einsatz geeignet. Diese Eigenschaften machen Gel-Batterien zur idealen Versorgungsbatterien in Verbindung mit Solaranlagen. Durch die hohe nutzbare Kapazität ergibt sich bei GEL-Batterien zudem ein Gewichtsvorteil gegenüber vergleichbarer AGM-Batterien. Beachten solltest du jedoch, dass Gel-Batterien nicht für große Entnahmeströme geeignet sind. Solltest du planen, leistungsstarke Verbraucher wie Wasserkocher, Induktionskochfelder oder Kaffeemaschinen zu nutzen, lohnt sich ein Blick auf die ECTIVE AGM-Batterien oder effizienten ECTIVE LiFePo4-Batterien. Gel-Batterien sind für den lange andauernden Betrieb von elektrischen Geräten mit geringer bis mittlerer Leistungsaufnahme bestens geeignet. Typische Beispiele hierfür sind Ventilatoren, Camping-Kühlschränke, Dieselstandheizungen, LTE-Router, Radios, USB-Steckdosen, Alarmanlagen, Überwachungskameras und Beleuchtungen. Die ECTIVE GEL-Versorgungsbatterien werden in unterschiedlichen Ausführungen, Leistungsklassen und Bauformen angeboten, sodass für jede Anforderung die passende Versorgungsbatterie gefunden werden kann.

ECTIVE DC Gel-Batterie

Mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die DC-Gel Serie zuverlässige, langlebige, sichere Deep-Cycle Gel-Batterien in der klassischen Batteriebauform.

ECTIVE DC Gel SLIM-Batterie

In vielen Campingfahrzeugen, Wohnmobilen, Booten und Tiny-Houses befinden sich schmale Nischen, die schwer zugänglich sind oder bisher nicht anderweitig genutzt werden konnten. Typische Beispiele dafür sind bei Campingfahrzeugen Bereiche der Radkästen oder nicht sichtbar hinter der Verkleidung. Die Versorgungsbatterien der ECTIVE DC Gel Slim Serie lassen sich überall dort unterbringen, wo eigentlich kein Platz für eine leistungsstarke Batterie ist, sodass auch dieser Raum perfekt genutzt werden kann.

ECTIVE DC S GEL-Batterie

Die Versorgungsbatterien der ECTIVE DC-S-Gel Serie zeichnen sich durch eine bis zu 25% höhere Zyklenfestigkeit im Vergleich zu der ECTIVE DC-Gel Serie aus. Dadurch eignen sie sich besonders für das häufige Laden sowie Entladen und sind ideal als Solarbatterie oder Batterie für Windkraftanlagen geeignet. Durch die hohe Zyklenfestigkeit werden Batterien der ETIVE DC-S-Gel Serie häufig in gewerblichen Anwendungen eingesetzt.
Von außen direkt zu erkennen sind die Batterien der ECTIVE DC-S-Gel Serie anhand des E.I.S Systems mit Display. Mit diesem können alle wichtigen Werte überwacht werden. Im blauen Gehäusedeckel befinden sich zusätzlich die integrierten Nachfüllpackungen für die Batteriepflege.

ECTIVE DC SC GEL-Batterie

Zusätzlich zu der aus der ECTIVE DC-S-Gel Serie bekannten hohen Zyklenfestigkeit, dem Kontrolldisplay und den Nachfüllpackungen sind alle Batterien der premium ECTIVE DC-SC-Gel Serie mit einem Solaranschluss, einem USB-Anschluss sowie drei abgesicherten 12V Direktanschlüssen ausgestattet. Die Direktanschlüsse mit Tiefenentladeschutz sind ideal für kleine Verbraucher wie LED-Lichtsysteme oder Ventilatoren geeignet. Über den Solaranschluss kann direkt ein Solarpanel bis 10A angeschlossen und die Batterie geladen werden, da bereits ein intelligenter Solarregler platzsparend im Batteriegehäuse integriert ist.

Die ECTIVE GEL Batterieserie im Überblick

Serie

ECTIVE DC Gel ECTIVE DC Gel Slim ECTIVE DC S Gel ECTIVE DC SC Gel
Solide und zuverlässig Die schlanke und platzsparende Gel-Batterie Langlebige Gel-Batterien mit Nachfüllpacks und E.I.S. Display Premium Gel-Batterien mit Display, Nachfüllpacks, Solarladeregler und Direktanschlüssen

Nutzbare Kapazität

ca. 65% ca. 65% ca. 70% ca. 70%

E.I.S.

Nachfüllpack

Solaranschluss

Spannung

12 V 12 V 12 V 12 V

Arbeitstemperaturbereich

-20 bis 60°C -20 bis 60°C -20 bis 60°C -20 bis 60°C

Ladetemperaturbereich

-20 bis 50°C -20 bis 50°C -20 bis 50°C -20 bis 50°C

Zyklen (30% DoD)

1250 1250 1600 1600

Zyklen (50% DoD)

750 750 950 950

Zyklen (80% DoD)

450 450 550 550

Zyklen (100% DoD)

300 300 350 350

Ist nun eine Versorgungsbatterie mit Gel- oder AGM-Technologie die richtige für meinen geplanten Einsatz?

Ob eine Gel- oder AGM-Versorgungsbatterie besser für dich geeignet ist, hängt von der geplanten Anwendung ab. Allgemein lässt sich sagen, dass eine AGM-Batterie für große Lade- und Entladeströme über einige Minuten besser geeignet ist. Typische Beispiele sind der Betrieb von Wasserkochern, Induktionskochfeldern oder Klimaanlagen. Für elektrische Verbraucher mit geringer Maximalleistung wie LED-Beleuchtung, Campingkühlschränke, Fernsehgeräte und Notebooks sind Gel-Versorgungsbatterien meist die bessere Wahl, da diese extrem zyklenfest sind, sodass sie auch ideal als Solarbatterie geeignet sind.
In vielen Anwendungsfällen sollte eine Versorgungsbatterie jedoch beide Szenarien abdecken können. Solltest du daher auf der Suche nach einer Versorgungsbatterie sein, die sowohl schnell entladen als auch extrem schnell geladen werden kann, extrem zyklenfest, leicht und effizient ist, lohnt sich ein Blick auf die aktuellen ECTIVE LiFePo4-Batterien.

ECTIVE LiFePO4-Batterien und die unterschiedlichen LiFePO4-Batterie-Serien

ECTIVE LFP-Batterien — die leistungsstarken LiFePo4-Versorgungsbatterien für alle Anwendungen

Lithiumbatterien werden in unterschiedlichen Ausführungen und Bauformen angeboten. Eine Lithiumbatterie aus einem Smartphone unterscheidet sich im Aufbau und der Zellchemie von Lithiumbatterien, welche als Versorgungsbatterien für Solaranlagen, Campingfahrzeuge oder Notstromversorgungen eingesetzt werden. Besonders sicher und effizient sind aktuelle Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LiFePo4) oder kurz LFP-Batterien. Bei allen LFP-Batterien von ECTIVE handelt es sich um moderne Batterien, welche besonders effizient, langlebig, platzsparend und leicht sind. Mit diesen Eigenschaften sowie der geringen Selbstentladung eignen sich LFP-Batterien von ECTIVE ideal als effiziente Solarbatterien, Energiespeicher für Notstromversorgungen, Versorgungsbatterien in Campingfahrzeugen, auf Booten, in Tiny-Houses sowie als tragbare Stromversorgung. Zudem können bei einer LFP-Batterie nahezu 100% der angegebenen Nennkapazität genutzt werden. LFP-Batterien von ECTIVE zeichnen sich durch eine flache Spannungskurve aus, wodurch unabhängig vom Ladezustand die Spannung annährend konstant gehalten wird. Durch das in allen ECTIVE LFP-Batterien verbaute Batterie-Management-System (BMS) werden die Batterien sowie die angeschlossenen Verbraucher geschützt.

Die einmaligen Investitionskosten bei LFP-Batterien sind im Gegensatz zu AGM-Batterien oder GEL-Batterien höher, jedoch überzeugen LFP-Batterien durch eine extrem hohe Zyklenfestigkeit von mind. 4.000 Zyklen bei 80% Entladung. Dies entspricht im Vergleich zu AGM- oder Gel-Batterien bei 80% DoD der 10-fachen Zyklenanzahl. Dadurch sind die realen Kosten einer LFP-Batterie pro nutzbarem Zyklus wesentlich geringer als bei einer Gel- oder AGM-Batterie. Darüber hinaus besitzen LFP-Batterien einen wesentlich geringeren Leistungsverlust pro Ladezyklus.

ECTIVE LC Batterien, optional mit Kälteschutz (LT) und Bluetooth-App Schnittstelle (BT)

Bei allen von ECTIVE angebotenen LiFePo4 Batterien handelt es sich um hochwertige und sichere Batterien, die sich in Nennkapazitäten, Nennspannung sowie in der Bauform unterscheiden.
Alle ECTIVE LiFePo4-Batterien der LC, LC BT und LC LT Serie bieten die Vorteile moderner Lithium-Batterien und sind mit einem BMS ausgestattet, wodurch sie besonders langlebig und sicher sind.

Bluetooth-App Schnittstelle mit BT-Batterien

ECTIVE LFP-Batterien mit der Kennzeichnung BT besitzen eine integrierte Bluetooth Schnittstelle. Mittels der kostenlosen App können die Spannung, der Ladezustand sowie weitere Kenngrößen der Batterie direkt per Smartphone überwacht werden.

Besonderer Kälteschutz mit LT-Batterien

Gewöhnliche LiFePo4 Batterien lassen sich unter einer Temperatur von 0°C nicht aufladen. Einen besonderen Schutz bei Kälte bieten die LFP-Batterien der LC-LT Baureihe. Die LFP-Batterien der LC-LT Serie sind der zuverlässige Begleiter für den Winter und die Reise durch unterschiedliche Klimazonen, da sie bei einer Umgebungstemperatur von bis zu -30°C geladen werden können. Alle ECTIVE LT-Batterien besitzen serienmäßig eine Bluetooth Schnittstelle und können per kostenloser ECTIVE LFP App überwacht werden.

Sonderbauform ECTIVE LC UNDER SEAT

Bei vielen Wohnmobilen und umgebauten Transportern ist der Platz unter dem Fahrer- bzw. Beifahrersitz ungenutzt. Damit dieser ideal genutzt werden kann, haben wir spezielle Batteriebauformen in unterschiedlichen Größen. Diese LFP-Batterien sind speziell für die Montage unter den Sitzen.

Sonderbauform ECTIVE LC SLIM

Durch die besonders schlanke Bauform eignen sich die Batterien aus der ECTIVE LC SLIM Serie ideal für alle schmalen Nischen. Somit kann der sonst nicht nutzbare Raum für effiziente Energiespeicherung verwendet werden.

Technische Eigenschaften der LFP-Batterien im Überblick

Serie

ECTIVE LC, LC Underseat & LC Slim Serie ECTIVE LC BT Serie ECTIVE LC LT Serie
Effizient, leicht, solide, bauraumoptimiert, langlebig und zuverlässig Alle Vorteile der ECTIVE LC Serie inkl. Bluetooth zur Überwachung per App Lademöglichkeit bis -30°C sowie alle Vorteile der ECTIVE LC Serie inkl. Bluetooth zur Überwachung per App

Nutzbare Kapazität

ca. 100% ca. 100% ca. 100%

BMS

Bluetooth (BT)

Lowtemperature (LT)

Nennkapazität

153 bis 3840 Wh 256 bis 3840 Wh 256 bis 3840 Wh

Batteriekapazität

12 bis 300 Ah 20 bis 300 Ah 100 bis 300 Ah

Spannung

12V (12,8V) 12 & 24V (12,8 & 25,6V) 12V (12,8V)

Arbeitstemperaturbereich

-20 bis 60°C -20 bis 60°C -20 bis 60°C

Ladetemperaturbereich

0 bis 45°C 0 bis 45°C 0 bis 45°C

Zyklen (30% DoD)

15000 15000 15000

Zyklen (50% DoD)

6500 6500 6500

Zyklen (80% DoD)

4000 4000 4000

Zyklen (100% DoD)

2000 2000 2000

Einteilung der elektronischen Energiespeicher anhand der Bauart

Energiespeicher können aufgrund ihrer Technologie und ihres Aufbaus bzw. der Zusammenstellung der Versorgungseinheit unterschieden werden.

Batterien bzw. Akkus als Batterieblock/Versorgungsbatterien

An die Energiespeichereinheit, die aus einer oder mehreren Versorgungsbatterien besteht, werden weitere Komponenten wie 230V Ladegerät, MPPT-Solarregler, Spannungswandler und Stromverteiler angeschlossen. Das gesamte System mit der Batterie als Energiespeicher stellt die autarke Stromversorgung oder unterbrechungsfreie Stromversorgung dar. Zur Überwachung des Batterieladezustandes kann bei Versorgungsbatterien mit integrierter Bluetooth Schnittstelle die kostenlose App verwendet werden. Alternativ hierzu kann die Überwachung mittels eines Batteriemonitors erfolgen.

All-In-One Lösung als Versorgungseinheit mit modernen LFP-Batterien in einem Gehäuse

Als Alternative zu den individuell zusammengestellten und speziell aufgebauten Versorgungseinheiten können die mobilen ECTIVE ALL-In-One Lösungen wie die BlackBox oder AccuBox flexibel eingesetzt werden. Mit diesen kann eine unabhängige Stromversorgung sichergestellt werden. Die perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten wie LiFePo4 Batterie, Wechselrichter, MPPT-Solar-Ladegerät und Überwachungseinheit sind in einem robusten Gehäuse platzsparend verbaut.